Bettenrid

 

Bettenrid wurde im Jahr 1916 von Rosa Zaininger, der Großmutter des mittlerweile verstorbenen letzten Inhabers Günther Rid,  gegründet und gehört zu den Münchner Traditionshäusern. Zudem zählt Bettenrid seit vielen Jahren zu einer der renommiertesten Adressen, wenn es um guten Schlaf geht.

Das war nicht immer so!

Begonnen hatte alles mit einem kleinen Bettenfachgeschäft in der Schwabinger Theresienstraße. Durch den Krieg und andauernde Nachkriegswirren wurde Rosa Zaininger gezwungen, das Geschäft für einige Jahre nach Bad Reichenhall zu verlegen. Erst im Jahr 1929 beginnt der Aufschwung für das Unternehmen Betten Rid. Das war vor allem durch die Übernahme der Tochter, Hedwig Rid, möglich. Diese hatte erkannt, dass der Verkauf allein nicht die nötigen Umsätze garantieren konnte und baute den Kundendienst und Service aus. Eine handbetriebene Bettfedern-Reinigungsmaschine und ein Fahrrad mit Transport-Gepäckständer, die in einer alten Inventarliste vorgefunden wurden, belegen dies. Ebenfalls verkaufsfördernd war der Umzug im Jahr 1936. Betten Rid vergrößerte sich auf insgesamt 200 Quadratmeter und war künftig in der Augustenstraße in Schwabing zu finden. Zur damaligen Zeit zählte die Straße zu einer der beliebtesten und größten Einkaufsstraßen in München.

Doch die Traditionshäuser in München haben eines gemeinsam, nach dem großen Aufwärtstrend folgt ein steiler Sturz durch die Folgen des zweiten Weltkriegs! 1944 wird das gesamte Geschäftslokal durch Bomben völlig zerstört. Erst fünf Jahre später eröffnet das Bettengeschäft in der Sonnenstraße 11.  Hier mietete Hedwig Rid 100 m² Erdgeschossfläche in einem der ersten nach der Währungsreform wieder neu aufgebauten Häuser. Die Verkleinerung war mit lediglich drei Mitarbeitern kein Problem. Im selben Jahr tritt der Sohn, Günther Rid, als unbezahlter Angestellter in das Unternehmen ein. Schon nach kurzer Zeit, im Jahr 1952, mietete Betten Rid die erste Filiale in der Neuhauser Straße 50. Nach einjährigen Umbauarbeiten eröffnete im August eine Verkaufsfläche mit drei Etagen, auf denen alles gezeigt werden konnte, was zum Bereich Betten zählt. Aus diesen Anfängen heraus entwickelte sich sehr bald ein ausgesprochenes Bettenfachgeschäft, dessen Name weit über die Grenzen Münchens hinaus bekannt wurde. „Die Seele eines richtigen Bettengeschäftes ist die Federnabteilung.“ Eine Aussage des Junior Chefs im Bezug auf die zweite Etage, die eine ungewöhnlich große Auswahl an Federn- und Daunenbetten bot.  Mit Liebe zum Detail und Sinn für Humor versehen, fanden die Münchner Woche für Woche die netten Anzeigen in der Tagespresse. In den Anfangszeiten des Fernsehens, als die Fernsehwerbung noch erschwinglich war, gehörte Betten Rid zu den ersten Firmen, die dieses Medium nutzte. Hedwig Rid zog sich Mitte der 60er Jahre aus der aktiven Geschäftsleitung zurück und überließ ihrem Sohn die Leitung des Unternehmens. Acht Jahre später wurde in kleinem Maßstab ein Geschäft in der Theatinerstraße gekauft. Dies konnte allerdings erst zehn Jahre später umgebaut werden, erstrahlt dafür heute auf 2000 Quadratmetern Verkaufsfläche. Auch die Neuhauser Straße wurde durch den Kauf der Nachbargebäude Nr. 49 erweitert und deutlich vergrößert. 1987 entschloss man sich, diese Filiale des Unternehmens völlig neu aufzubauen. Da die Fassade des Gebäudes Nr. 49 unter Denkmalschutz steht und zum Haus Nr. 50 keine gleichen Ebenen hatte, musste der Teil der früheren Hausnr. 49 in seiner alten Form nachgebaut werden. Die größte Herausforderung des Umbaus bestand allerdings darin, die benachbarte Bürgersaalkirche nicht zu beschädigen – dies gelang ohne bekannte Komplikationen. Schon im September des gleichen Jahres konnte die Filiale der Sonnenstraße in die neugestaltete Neuhauser Straße einziehen. Ein Jahr nach dem erfolgreichen Umbau feiert Betten Rid die Eröffnung der Bettenrid Minis. Heute befindet sich die Kinderabteilung nur noch in der Filiale Theatinerstraße. Dort erblicken müde Kinderaugen alles, was das Herz begehrt. Über die Grenzen Münchens hinaus ging es erstmals 1989. In der Biebergasse in Frankfurt wurde ein Laden eröffnet und eine weitere Filiale kam 1996 im Frankfurter Main-Taunus-Einkaufszentrum hinzu. 1992 verstirbt Günther Rid in München. Betten Rid wird von einem Familienunternehmen zu einer managementgeführten GmbH. Deren alleiniger Gesellschafter ist die gemeinnützige Günther Rid-Stiftung für den bayerischen Einzelhandel. Nach Eröffnung der Filiale in den modernen Riem Arcaden, werden im Zeitraum 2007 bis 2009 alle Filialen nach den neuesten Standards umgebaut und angepasst. Wie im Jahr 1960 ist Bettenrid auch 2010 Vorreiter im Medienbereich und baut die 2002 eingeführte Vertriebsschiene E-Commerce mit Hochdruck aus. Kundenservice steht auch heute noch an erster Stelle. Um diesen auch im Onlinebereich gerecht zu werden, wird im Zuge des 95-jährigen Firmenjubiläums im Jahr 2011 ein Relaunch des Online-Shops durchgeführt. Dies führte zu einem Onlineshop auf dem neuesten Stand der technischen Möglichkeiten und garantiert einen sicheren Einkauf.

So kann man bequem von zu Hause aus die gewünschten Artikel bestellen und innerhalb Deutschlands kostenlos liefern lassen. Sollte aber doch eine Beratung vor Ort durch das Bettenrid Team nötig sein, kann man sich im Vorfeld online einen persönlichen Beratungsgutschein ausdrucken. Beim Vorzeigen des Gutscheines in einer der Bettenrid Filialen erhält man, unabhängig vom Einkauf, ein kleines Dankeschön.

 

Produkte von Betten Rid

  • Bettdecken, Kopfkissen, Bettwäsche
  • Betten, Lattenroste und Matratzen
  • Badematten, Handtücher und Bademäntel
  • Kissen, Decken und Tischwäsche
  • Kissen, Decken oder Bettwäsche für Kinder

 

Bettenrid überzeugt von Anfang an mit hochwertigen Bettdecken, Bettwäsche, Kopfkissen, Kissenbezügen, Betttüchern und Schlaf-Accessoires. Alles, was Kunden für einen ruhigen und entspannten Schlaf benötigen, finden diese in dem Bereich „Schlafen“.  Im Sortiment der Bettdecken befinden sich spezielle Kollektionen angepasst auf die Jahreszeiten. Egal ob Kassetten-, Daunen, Wildseiden- oder Einziehdecken aus Cashmere – Bettenrid hat die richtige Decke für jeden Kunden. Sollte es trotz der ausführlichen Produktbeschreibungen einmal Fragen geben, hilft die interaktive Beratung gerne weiter.

Der „Betten“ Bereich führt sowohl Matratzen, Matratzenauflagen, Lattenroste und Bettgestelle als auch Beistell- und Nachttische. Kunden mit speziellen Wünschen können sich ein Bett der Coburger Werkstätten oder der Marke Schramm, unabhängig der Standard Maße, selbst zusammen stellen. Neben 100/200 oder weiteren Klassikern wie 180/200 oder 90/200 sind auch Übergrößen kein Problem für Bettenrid. Das Bettengeschäft bietet neben Holzgestellen auch Polsterbetten und Lederbetten an.

Wohnen – nichts macht ein Zuhause gemütlicher als stimmige Accessoires und Dekorationen. Um den Kuschelfaktor zu erhöhen setzt man besonders im Wohnzimmer auf Dekokissen und Decken. Bettenrid bietet diese in außergewöhnlicher Qualität und von bekannten Marken wie Joop! oder Zoeppritz. Auch im Esszimmer schmeckt das Essen gleich doppelt so gut, wenn es auf einem liebevoll gedeckten Tisch zu sich genommen wird. Sowohl dezente als auch farbenfrohe Tischwäsche lädt zu einem gemütlichen Abendessen mit Familie oder Freunden ein.

Der anschließende Abwasch ist mit Küchenwäsche wie Frottier-Küchentüchern von Kracht oder der Hauseigenen Marke RID COLLECTION kein Problem mehr.

 

 

Kontakt:

Bettenrid GmbH
Theatinerstraße 47
80333 München

089/211010
service@bettenrid.de
http://www.bettenrid.de

 

Bettenrid auf einen Blick:

Gründung: 1916 durch Rosa Zaininger
Mitarbeiterzahl: 250
Einzugsgebiet: Deutschland, Schweiz und Österreich

wondercandle

 

Die Wondercandle® RBC Marketing- u. Vertriebsgesellschaft mbH ist auf die Produktion und den Vertrieb von geformten Wunderkerzen spezialisiert.

Das Unternehmen steht für Freude und Feiern. Wunderkerzen gehören bereits seit Jahrzehnten zu jeder Sylvester Party dazu. Mit der Idee, die klassische Wunderkerze zu biegen, wurde das funkensprühende Kerzchen vom Saisonartikel zu einem sehr beliebten Fun-Produkt, dass Feste und Events ganzjährig zum Leuchten bringt. Wondercandle sind in Buchstaben-, Zahlenform und verschiedenen Symbolen erhältlich. Botschaften, Jahreszahlen und Namen können so individuell und kreativ zusammengestellt werden. Durch die unterschiedlichen Formen und Größen, sind die Kerzen für sämtliche erdenkliche Gelegenheiten einsetzbar. Es gibt unzählige Möglichkeiten seine Mitmenschen zu überraschen und zu beschenken. Ein gewöhnlicher Geburtstagskuchen, wird mit Wondercandle zur Funkentorte und sogar der grimmige Kollege, wird mit einer Mini Wondercandle, die in jeder Handtasche platz findet, mal schnell aufgemuntert. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein Herz in Flammen, sagt mehr als 1000 Worte und die Liebste wird mit dieser besonderen Liebesbotschaft förmlich dahin schmelzen. Aber auch zur Hochzeit, Valentinstag, Namenstag, Weihnachten oder Jubiläen, die Wondercandle findet immer den perfekten Einsatz. Mit Wunderkerzen von Wonndercandle wird die Überraschung oder der feierliche Anlass zu einem leuchtenden, funkelnden und unvergesslichen Erlebnis.

Die patentierten Wunderkerzen werden in Zusammenarbeit mit Behindertenwerkstätten in Deutschland gefertigt und seit Jahren weltweit vertrieben.

Das Sortiment der Wondercandle® RBC Marketing- u. Vertriebsgesellschaft beinhaltet außerdem weitere Party- und Festartikel.

Mit wondercandle Emotionen verschenken.

 

Produkte von Wondercandle

  • Konfetti-Shooter
  • Sparkling Candle
  • Musicsparkler
  • Champagner-Überraschung Konfettiregen
  • 3-D Brillen
  • Partycandle
  • Geburtstagskerzen mit farbiger Flamme
  • Rosen- und Geburtstagsregen
  • Wondercake
  • Rosen-Tischfeuerwerk
  • MINI Wondercandle

 

Die Wondercandle sind sortiert nach den Buchstaben A-Z und 0-9, sowie den Symbolen „&“, Stern und Herz. Ein nettes Mitbringsel sind die neuen Wondercandle MINIS, in den Formen Herz, Stern und Tannenbaum. Die 30 cm, extralangen Partycandle, werden in verschiedenen Farben hergestellt und sind in einer Motivschachtel, die nach Anlass wählbar ist oder mit einer Werbebotschaft bedruckt werden kann, verpackt.

Der Wondercake ist feinster Kuchen aus der Dose, der ausschließlich mit naturbelassenen Produkten in einer Schwarzwälder Familienbäckerei hergestellt wird. Der Wondercake ist somit 100% Made in Germany. Der schmackhafte Gag aus der Dose eignet sich für zahlreiche Zwecke. Als Werbegeschenk, Partysnack oder Geburtstagskuchen. Der Wondercake zergeht bei jedem Anlass auf der Zunge.

Eine weitere Feierattraktion ist der KonfettiShooter. Die Konfetti-Kanone ist in den Sorten GeldRegen, RosenRegen und SternenRegen erhältlich. Durch einen einfachen Dreh werden die künstlichen Geldnoten, Textil-Rosen oder Foliensterne, bis zu zehn Meter in die Luft geschossen, die dann sanft als z.B. Rosenregen vom Himmel fallen.

 

 

Kontakt:

RBC Marketing- u. Vertriebsgesellschaft mbH
Goethestr. 17
76275 Ettlingen

Tel.: +49(0) 7243/524693
Fax: +49(0) 7243/524695
mailto: info@wondercandle.com

http://www.wondercandle.de

 

Wondercandle auf einen Blick:

Gründungsjahr: 1999
Einzugsgebiet: unbegrenzt